Fotobuch – Agroforst in Bildern (in Bearbeitung)

Agroforst im Weinbau mit Pinien. Alte Anlage (über 20 Jahre). Frankreich, Domaine départemental de Restinclières. © T. Markut, FiBL

Alte Agroforstanlage in einer Versuchsanlage in Frankreich; Domaine départemental de Restinclières © T. Markut, FiBL

11 Jahre alte Agroforstanlage in der Schweiz mit Apfelbäumen und Erdbeeren sowie klassischem Ackerbau. Sehr hohe (zu hohe) Plfanzdichte (100Bäume/ha), Obstbäume eigentlich zu niedrig für Agroforst. (C) T. Markut, FiBL

6 Jahre alte Agroforstanlage mit Walnuss und klassischem Ackerbau in der Schweiz. Idee war wie man die wenige Bio-Fläche des Betriebes gut nutzen kann. Hier zu früh zu hoch aufgeastet und nun großer Aufwand, um Bäume zu stabilieren (Verankerung mit Seilen im Boden). (C) T. Markut, FiBL

Ein Jahr altes Agroforstsystem mit etwa 6 jährigen Laubbaumarten und Acker in der Schweiz – so alte Bäume zu setzen entspricht nicht der guten agroforstlichen Praxis, waren hier aber Vorgabe eines Projekts vor Ort. Idee dahinter war Bäume am Acker wegen Biodiversität, Landschaftsbild und Freude an den Bäumen. (C) T. Markut, FiBL

Ein Jahr altes Agroforstsystem mit etwa 6 jährigen Laubbaumarten und Acker in der Schweiz – so alte Bäume zu setzen entspricht nicht der guten agroforstlichen Praxis, waren hier aber Vorgabe eines Projekts vor Ort. Idee dahinter war Beschattung für die Tiere auf der Weide. (C) T. Markut, FiBL

Agroforst und Gemüsbau in der Schweiz. Seit über 15 Jahren Obstbäume als Agroforst am Betrieb. Sortimentserweiterung (Saft). (C) T. Markut, FiBL

gleicher Betrieb wie Bild oben (c) P. Meindl, FiBL

10 Jahre alte Agroforstanlage in Niederösterreich mit Schwarznuss Klone, Schwarznuss Sämlinge und Maulbeere © T. Markut/FiBL 2021

1 Jahre altes Agroforstsystem mit Walnüssen: Fruchtnutzung mit möglicher Holznutzung im Anschluß. Niederösterreich. © P.Meindl, FiBL

Agroforstsystem für Hackschnitzelgewinnung: Pappel-Hybriden mit Ackerbau, 11 Jahre alt. Steiermark. © T. Markut, FiBL

AFS dem Key-line-System angelehnt auf einem Hang zur Hangstabilisierung und Lebensraumgestaltung. Viele versch. Arten für untersch. Nutzung. 4 Reihen im Abstand von 90m (i.d.R. 15m  zwischen Hauptbäumen, dazwischen Nebenbäume und Ammenbäume, die kürzer genutzt werden als die Hauptbäume (früher entfernt). Oberösterreich. 1,5 Jahre alte Anlage. © T. Markut/FiBL

Junge Agroforst-Anlage mit Ebereschen, Rosskastanien und Vogelkirschen für Wertholzproduktion und Fruchtnutzung für Vögel und Menschen. Niederösterreich. © T. Markut, FiBL

Agroforst mit Hochstamm-Obstbäumen (Kirschen, Äpfel, Birnen und Zwetschken) mit Winterbegrünung im 2. Standjahr. Niederösterreich. © G. Schinner.